Wer auf der Suche nach einem günstigen und dennoch soliden Tablet ist, wird sehr schnell bei den Amazon Fire-Tablets landen, die sich noch dazu einer hohen Popularität auf der Plattform des Handelsriesen erfreuen. Wenn das Tablet aber schleichend leistungsmäßig in die Knie geht, muss nicht gleich ein neues Gerät her, denn ihr könnt euch mit einer Reihe von Tipps auch selbst behelfen, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.
Was für eine Woche: Google begräbt die Android-Süßspeisen und bringt endlich neue Funktionen für Google Fotos und sogar im Play Store hat sich mal wieder was getan: Dieser erstrahlt nun, ihr habt es sicher schon gesehen, in völlig neuem Glanz - werfen wir einen Blick hinein auf alle temporär kostenlosen Apps und Spiele: Heute gibt es die kultige Chat-App Die with Me, GPS- und AR-Tools, Videoplayer, einen Smartphone Cleaner und einiges mehr. Spiele gibt es aus den Kategorien Action, Arcade, Simulation, Kinderspiel sowie Adventure.
Schaut auch in die vielen Aktionen vom Donnerstag herein.
Vor wenigen Tagen hat Google bekannt gegeben, dass Android nicht mehr nach Süßspeisen benannt wird und das Betriebssystem ab sofort Versionsnummern tragen wird - beginnend mit Android Q als Android 10. In einem ausführlichen Beitrag begründet das Team diesen Schritt mit nachvollziehbaren Argumenten, aber natürlich ist es dennoch sehr schade, dass dieser sympathische Teil des Produkts nun zu Grabe getragen wird.
Google Maps enthält unglaublich viele Informationen aus einer immer weiter wachsenden Anzahl von Kategorien und Märkten, die eigentlich kaum noch Wünsche offen lassen. Dennoch hat jeder Nutzer, allen voran die Local Guides, die Möglichkeit, neue Informationen auf die Karte zu bringen, die für andere Nutzer interessant sein könnten. Mit einer zu Unrecht fast vergessenen Plattform - Google My Maps - ist es auch möglich völlig eigene Karten zu erstellen und zu teilen. Tatsächlich ein kleiner Geheimtipp.
Android Auto hat gerade erst ein großes Update erhalten und im Zuge dessen eine völlig neue Oberfläche spendiert bekommen, die intuitiver und einfacher nutzbar ist. Nun nehmen sich die Entwickler eine der wichtigsten Apps innerhalb von Android Auto vor und bringen ein nettes Update, das sehr vielen Nutzern gefallen dürfte: Die Google Maps-App hat nun gleich vier neue Buttons erhalten, die während der Navigation angezeigt werden.
Googles Entwickler und Designer verstecken immer wieder unterhaltsame Eastereggs in den Google-Produkten, wobei gerade die Websuche ein beliebter Spielplatz für die vielen kleinen Spielereien ist. Anlässlich des 80. Jubiläums der Premiere des Der Zauberer von Oz Kinofilm gibt es nun ein neues Easteregg in der Websuche, das nicht nur den Film ehrt, sondern auch Bezug zu einem anderen legendären Google-Easteregg hat.
Einigermaßen überraschend hat Google vor wenigen Stunden bekannt gegeben, dass Android-Versionen nicht mehr nach Süßspeisen benannt werden und stattdessen normale Versionsnummern erhalten wird. Android Q wird also in wenigen Tagen oder Wochen als Android 10 vermarktet - das hatte sich schon vor einigen Tagen abgezeichnet. Nun hat Google verraten, wie Android Q hätte heißen können, wenn man beim alten Schema geblieben wäre.
Das Team von Google Fotos steht derzeit auf dem Gaspedal und bringt einige Verbesserungen in die Fotoplattform: Seit wenigen Stunden ist die Gesichtserkennung in Deutschland freigeschaltet und nun wird schon die nächste Neuerung ausgerollt, die sich ebenfalls auf die Erkennung von Bildern bezieht: Ab sofort kann die App in Bildern enthaltenen Text erkennen, indexieren und diesen über die Suchfunktion wieder abrufen. Das ist sehr viel aufregender als es Anfangs klingt, auch im Zusammenspiel mit Google Lens.
Google Fotos bietet allen Nutzern nahezu unbegrenzten Speicherplatz und sehr viele Funktionen zur Verwaltung aller Fotos und Videos. Doch in einigen Punkten konnte es bisher regionale Unterschiede geben, wobei vor allem Europäer durch ein wichtiges Feature auf einige Annehmlichkeiten verzichten mussten. Die Rede ist von der Gesichtserkennung, die bis jetzt nur über Umwege aktiviert werden konnte und nun für alle europäischen Nutzer freigeschaltet werden soll.
Nicht nur das Team von Google Fotos steht auf dem Gaspedal, sondern auch bei YouTube Music geht derzeit einiges voran - wenn auch meist nur mit kleinen Schritten. Jetzt macht die Android-Version der Streamingplattform wieder einen solch kleinen Schritt und gibt den Nutzern die Möglichkeit, die Liste der Alben und Playlisten nach dem Alphabet zu sortieren. Tatsächlich war das bisher nicht möglich.